Der Klassiker – Pasta mit Tomatensauce

Der Klassiker – Pasta mit Tomatensauce

Nudeln mit Tomatensauce ist vermutlich eines der meist gekochten Gerichte auf der Welt. Es ist günstig, einfach und vor allem richtig richtig lecker! Der Gedanke bei diesem Rezept ist, euch ein paar Tipps an die Hand zu geben um eure Tomatensauce ganz easy noch einen Tick besser zu machen. Und an alle Mamas dieser Welt: Ich weiß, bei euch schmeckt es immer noch am Besten! 😉

 

IHR BRAUCHT:

  • 500g eurer Lieblings Pasta
  • 2 kleine Dosen gehackte Tomaten
  • Ein Glas eingelegte, getrocknete Tomaten
  • Eine Tube Tomatenmark
  • Zwei Knoblauch Zehen 
  • 1 große Zwiebel
  • Thymian, Rosmarin, Salbei -> Gibt’s bei vielen Supermärkten als Mix
  • Salz & Pfeffer
  • Ein Schuss Essig oder Rotwein (ca. 5-6 Esslöffel)
  • Ein Esslöffel Zucker
  • Eine große Hand voll Sonnenblumenkerne (ca 50g)

 

SO GEHTS:

  1. Wasser aufsetzten. Die Sonnenblumenkerne im Mörser, einem Mixer oder whatever grob zermahlen. Dann ohne Öl in eine Pfanne (die Pfanne sollte so groß sein, dass ihr später darin die Soße zubereiten könnt) geben und mit einer guten Prise Salz gold/braun rösten. Anschließend dann Alles aus der Pfanne auf einen Teller geben.
  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln, die Pfanne wieder auf den Herd stellen und einen kleinen Schuss Öl aus dem Glas mit den eingelegten Tomaten hineingeben. Dann das restliche Öl in eine Tasse geben und für ein anderes Gericht aufbewahren (no Food Waste und so). Die Zwiebeln samt Knoblauch und den abgezupften und grob gehackten Kräutern dazu geben und leicht anbraten. Von Zeit zu Zeit bewegen.
  3. In der Zwischenzeit die Tomaten mit einem Mixer und etwas Wasser zu einer Paste verarbeiten. Sollte der Mixer nicht richtig greifen, gebt einfach noch etwas Wasser dazu. Dann den Zucker zu den Zwiebel geben. Wer sich gefragt hat was der Zucker soll: Zucker ist der beste Freund der Tomate. Gerade wenn du nicht die High End Premium Tomaten gekauft hast, gibt der Zucker der Sauce einen runden Tomatengeschmack.  
  4. Jetzt sollte euer Wasser kochen, also rein mit der Pasta, etwas Salz dazu geben. (Ein kleiner Fun Fact: Wasser immer ohne Salz erhitzen, da mit dem Salz das Wasser später siedet!)
  5. Die Zwiebeln kurz karamellisieren -> bitte aufpassen, das kann sehr flott gehen. Dann die Tomaten Paste aus dem Mixer und das Tomatenmark hinzugeben. Die Paste mit den karamellisierten Zwiebel vermengen und 2 bis 3 Minuten anbraten. Dann mit einem Schuss Essig oder Rotwein (nicht zu viel) ablöschen. Kurz aufrühren und dann die Dosentomaten dazu geben und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer ggf. etwas Zucker nachwürzen und köcheln lassen, bis die Pasta fertig gekocht ist.
  6. Die Nudel abgießen und direkt wieder in den Topf zurück geben. Dann ca 3/4 der Soße hinzufügen und gut vermengen. Die Nudeln nehmen direkt nach dem Abgießen die Soße super auf. Das stärkehaltige Restwasser, welches an den Nudeln haftet, macht das Gericht super geschmeidig. Deutlich geiler, als klebrige Spagetti die irgendwie von oben mit Soße getränkt werden ;).
  7. Wer mag kann sich jetzt noch etwas Soße mehr über die Nudeln geben. Mir persönlich reicht etwas frisch geriebener Pfeffer, um glücklich zu sein. Die Sonnenblumenkerne darüber streuen und fertig!

 

 

LASST ES EUCH SCHMECKEN! 🙂

No Comments


Leave a Reply

Your email address will not be published Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*